Rascher Zugang zum Zuhause – auch im Notfall

Einbrecher suchen immer den Weg des geringsten Widerstands; unverschlossene Türen wirken auf sie wie eine Einladung. Man sollte deshalb darauf achten, die Wohnungs- und/oder die Haustüre abzuschliessen. Anderseits kann im Notfall der rasche Zugang zur Wohnung lebensrettend sein. Es gibt heute erprobte Möglichkeiten, sowohl den Schutz vor Einbrechern als auch den ungehinderten Zutritt zur Wohnung für Berechtigte sicherzustellen.

Schlüsselsafe: eine praktische Lösung

Viele Menschen deponieren den Zweitschlüssel für das Haus- oder die Wohnung noch immer unter der Türmatte oder in einem Blumentopf im Garten. Die bessere und vor allem sicherere Variante ist der Schlüsselsafe. Die stabile und wetterbeständige Stahlbox wird ausserhalb des Gebäudes montiert, beispielsweise im Milchkasten. Der Schlüsselsafe lässt sich mit einem Code öffnen, der einfach zu programmieren ist und jederzeit verändert werden kann. Angehörige, Nachbarn, Haushaltshilfen oder der Hausarzt können den Schlüssel aus der Box nehmen, sobald sie den richtigen Code eingetippt haben. Den aktuellen Code sollten Sie bei allen wichtigen (Notfall-) Personen/Stellen deponieren, etwa bei der Notruf-Zentrale Ihres Notrufarmbandes. Der Zweitschlüssel im Safe ist aber auch praktisch, wenn sie Ihren Hausschlüssel einmal verlegt oder gar verloren haben sollten.

Doppelte Türzylinder – doppelte Sicherheit

Es könnte auch der Fall eintreten, dass Sie zu Hause sind und plötzlich Hilfe benötigen – aber der Wohnungsschlüssel von innen steckt. Dann lässt sich die Tür auch mit einem Zweitschlüssel nicht von aussen öffnen. Jederzeit möglich ist dies nur, wenn man sich einen Doppelzylinder einbauen lässt. Doch aufgepasst: In einer Mietwohnung darf das Schloss nur in Absprache mit dem Vermieter ausgewechselt werden. Achten Sie darauf, dass der neue Schlüssel zum bestehenden Schliesssystem des Hauses passt. Lassen Sie sich von Fachleuten beraten, wenn Sie Zusatzschlösser, Türspione, (mobile) Türsprechsysteme oder Türöffner anschaffen wollen.

Gezielt informieren

Sprechen Sie mit Ihren Angehörigen, Nachbarn und andern engen Bezugspersonen wie Ihrem Hausarzt über das Thema Sicherheit. Wer den Code zu Ihrem Schlüsselsafe besitzt, sollte auch wissen, welche Vorkehrungen bei Schwierigkeiten zu treffen sind und wer im Notfall zu informieren ist. Geben Sie diesen Personen unbedingt die Namen und Kontaktdaten Ihrer nächsten Angehörigen an.